Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Marmelade und weitere Leckereien im Brotbackautomaten zaubern

Gastroback BrotbackautomatenWussten Sie schon, dass Sie mit Ihrem Brotbackautomaten nicht nur frisches Brot backen können? Ob Sie nun einen Pizza-, Pasta-, Keks- oder Kuchenteig zubereiten wollen, die meisten Brotbackautomaten können noch weitaus mehr als nur Brot backen. Es gibt sogar einige Geräte, mit denen Sie Eis, Joghurt und Marmelade zubereiten können. Vielleicht ist Ihnen jedoch noch nicht ganz genau klar, wie das in der Praxis funktionieren soll. Falls dem so ist, sind wir natürlich für Sie da und beraten Sie gerne. Daher stellen wir Ihnen nachfolgend ein paar tolle Rezeptideen vor und gehen auch darauf ein, worauf Sie achten sollten, wenn Sie andere Leckereien in Ihrem Brotbackautomaten zubereiten wollen. Lesen Sie an dieser Stelle ganz einfach weiter, falls Sie dieses Thema brennend interessiert.

Was kann Ihr Brotbackautomat alles?

Marmelade und weitere Leckereien im Brotbackautomaten zaubernWenn Sie von Anfang an wissen, dass Sie Ihren Brotbackautomaten gerne so vielseitig wie möglich nutzen möchten, dann sollten Sie bereits beim Kauf darauf achten, dass Ihnen Ihr neuer Brotbackautomat möglichst viele Programme bieten kann. Gerade wenn es um die Zubereitung von Eis oder Joghurt geht, kann Ihnen nicht jeder Brotbackautomat mit einem entsprechenden Programm dienen. Überprüfen Sie also beim Kauf, ob die Zubereitung der folgenden Leckereien auch mit dem Gerät, welches Sie im Anschluss an den Preisvergleich ins Auge gefasst haben, möglich ist:

  • Teig für Bagels, Brötchen, Brezeln oder Croissants
  • Teig für Kekse oder Teegebäck
  • Teig für Pizza und Pasta
  • Marmelade und süße Gelees
  • Joghurt
  • Eis (muss anschließend noch eingefroren werden)
  • Kuchen

Dabei lässt sich festhalten, dass Sie die verschiedensten Teigarten grundsätzlich in nahezu allen Brotbackautomaten zubereiten können. Das ist darauf zurückzuführen, dass sich alle Brotbackautomaten auch zum Kneten von Teig eignen. Abhängig davon, um welche Art von Teig es sich handelt, backen Sie diesen dann auch im dem Gerät selbst aus oder nehmen den Teig heraus, um zum Beispiel Brötchen daraus zu formen und diese dann separat bei der geeigneten Temperatur in Ihrem Ofen zu backen.

Damit Sie Ihren Brotbackautomaten von renommierten Marken wie Morphy Richards oder GASTROBACK möglichst vielseitig nutzen können, sollten Sie darauf achten, dass nicht nur ein, sondern gleich zwei Knethaken vorhanden sind. Das ist deshalb so wichtig, damit selbst schwere Brotteige mit viel Vollkorn in Ihrem Brotbackautomaten schön gleichmäßig durchgeknetet werden können. Außerdem sollten die Knethaken nach Möglichkeit sowohl nach rechts als auch nach links drehen, um diesen Vorgang zu erleichtern.

Marmelade in Ihrem Brotbackautomaten zubereiten

Selbst gemachte Marmelade schmeckt zu einem frisch gebackenen Brot natürlich besonders gut. Warum also nicht auch Marmelade in Ihrer Brotbackmaschine zubereiten? Dazu muss allerdings ein Marmeladenprogramm vorhanden sein, damit Sie aus frischen Früchten und Gelierzucker Marmelade in Ihrem Gerät einkochen können. Meist dauert es nur 60 bis 80 Minuten, bis die Marmelade fertig ist. Was Sie jedoch wissen sollten, ist, dass Marmelade, die auf diese Art und Weise zubereitet wurde, meist nicht ganz so fest ist, als wenn Sie Ihre Marmelade auf dem Herd eingekocht hätten. Allerdings sollten Sie bedenken, dass der Aufwand deutlich geringer ausfällt. Immerhin müssen Sie die Zutaten nur in den Brotbackautomaten geben, der die Marmelade dann quasi selbständig einkocht.

Tipp! Genau wie bei Marmelade, die Sie auf dem Herd selbst gekocht haben, auch, können Sie die verschiedensten Fruchtsorten mit Ihrem Brotbackautomaten zu schmackhafter Marmelade einkochen. Ob Birnen, Beeren, Aprikosen, Pflaumen oder Äpfel, Sie haben die freie Wahl und können individuelle Marmeladenkompositionen kreieren, die Ihren Geschmack genau treffen. Auch bei der Marmeladenherstellung in Ihrem Brotbackautomaten ist es wichtig, dass Sie das vorgeschriebene Verhältnis des Gelierzuckers zu der Früchtemasse einhalten. Bei Gelierzucker gilt meist ein Verhältnis von 2:1. Das bedeutet, dass Sie 500 Gramm Gelierzucker bei einer Früchtemasse von 1000 Gramm verwenden sollten. Wenn Sie hingegen normalen Zucker verwenden wollen, weil Sie zum Beispiel gerade keinen speziellen Gelierzucker zur Hand haben, dann sollten Sie ein Verhältnis von 1:1 wählen und den Früchten ein wenig Zitronensaft beimengen.

Falls Sie Marmelade mit großen Stücken nicht mögen, pürieren Sie die Früchte am besten, bevor Sie diese zum Einkochen in den Backautomaten geben. Bitte bedenken Sie auch, dass der Hersteller wahrscheinlich eine Höchstmenge an Marmelade vorsieht, die in Ihrem Brotbackautomaten maximal hergestellt werden kann. Diese sollten Sie nicht überschreiten. Schauen Sie daher in der Bedienungsanleitung nach, wie viel Marmelade Sie maximal zubereiten können. Außerdem sollten Sie das Gerät während des Marmeladekochens ab und zu öffnen, um die Frucht- und Zuckerreste von den Seitenwänden abzukratzen und der restlichen Marmeladenmischung wieder beizumengen. Um zu prüfen, ob Ihnen das Marmeladeeinkochen mit Ihrem Brotbackautomaten wirklich gelingt, bereiten Sie zunächst am besten nur eine kleine Menge Marmelade als eine Art Test zu. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Früchte und den Zucker bereits vermischen sollten, bevor Sie diese in den Brotbackautomaten geben. Außerdem sollten Sie die Marmelade noch heiß in Gläser abfüllen.

Rezeptideen für Marmelade aus dem Brotbackautomaten

Nachfolgend möchten wir Ihnen ein paar Rezeptideen für Marmelade aus dem Brotbackautomaten vorstellen, die Sie allesamt kinderleicht nachmachen können. Am besten werfen Sie auch einen Blick auf das Rezeptbuch oder die Gebrauchsanweisung Ihres Brotbackautomaten. Denn oftmals versorgen Sie die Hersteller dieser Geräte ebenfalls mit ein paar leckeren Rezeptideen für derartige Leckereien.

Geschmacksrichtung Zutaten
Beeren
  • 700 Gramm Beeren (zum Beispiel Himbeeren oder Johannisbeeren)
  • 350 Gramm 2:1 Gelierzucker
  • ein paar Spritzer Zitrone
Zitronen und Orangen
  • 100 Gramm Zitronen
  • 1200 Gramm Orangen
  • 800 Gramm 2:1 Gelierzucker
Birnen, Äpfel, Orangen
  • 100 Gramm Birnen
  • 100 Gramm Äpfel
  • 125 Gramm Clementinen/ Mandarinen/ Orangen
  • je ½ Päckchen Zitronensäure/ Einmachhilfe
  • 200 Gramm 2:1 Gelierzucker

Bitte bedenken Sie dabei, dass Sie die fertige Marmelade möglichst schnell verzehren und am besten nicht länger als ein Jahr aufbewahren sollten. Lagern Sie die Marmeladengläser dazu am besten dunkel. Wenn Sie ein Marmeladenglas bereits geöffnet haben, sollte dies im Kühlschrank aufbewahrt werden. Da Sie auch kleinere Mengen an Marmelade im Brotbackautomaten zubereiten können, macht es vielleicht Sinn, wenn Sie einfach in regelmäßigen Abständen frische Marmelade kochen, anstatt größere Mengen von Marmelade eine längere Zeit zu lagern.

Vor- und Nachteile der Zubereitung von Marmelade in einem Brotbackautomaten

  • Viele Brotbackautomaten haben spezielle Programme zur Zubereitung von Marmelade, mit denen Sie leckere Konfitüre zaubern können.
  • Die Auswahl an Rezepten ist schier unbegrenzt – bewerten Sie einfach, was Ihnen am Besten schmeckt.
  • Der Aufwand ist hierbei gering, denn Sie müssen lediglich die Zutaten vorbereiten, diese hineingeben und dann das entsprechende Programm auswählen. Nach dem Kochvorgang werden Sie von Ihrem Brotbackautomaten per Signal informiert.
  • Da Sie selbst entscheiden können, welche Zutaten Sie nutzen wollen, müssen Sie sich keine Gedanken über Konservierungsstoffe und andere Zusätze machen.
  • Die Reinigung des Brotbackautomaten nach der Zubereitung von Marmelade ist zeitaufwendig.

Kuchen aus dem Brotbackautomat

Wenn Sie schnell und unkompliziert einen leckeren Kuchen backen wollen, dann ist Ihr Brotbackautomat ebenfalls zur Stelle. Vor allem Rührkuchen lassen sich bequem mit Ihrem Brotbackautomaten zubereiten. Falls Sie sich keinen Brotbackautomaten ohne Knethaken und ohne Loch zugelegt haben, können Sie den Teig auch einfach nur im Brotbackautomaten zubereiten und diesen dann im Ofen ausbacken. Bei einem Brotbackautomaten ohne Loch bietet es sich jedoch an, wenn Sie Ihr Bananenbrot, Ihr Schokoladenbrot oder Ihren Kuchen ganz einfach auch in dem Gerät selbst ausbacken. Dieses Rezept für einen leckeren Rührteigkuchen können wir Ihnen in diesem Zusammenhang empfehlen:

  • 450 Gramm Mehl
  • 210 Gramm Zucker
  • 3 TL Backpulver
  • 3 Eier (L)
  • 6 EL Milch
  • 210 Gramm Butter
  • 1,5 Päckchen Vanillezucker
  • zwei Prisen Salz
  • Abrieb von einer Zitronen- oder Orangenschale (optional)

Zum Backen des Kuchenteigs sollten Sie entsprechend das Kuchenprogramm einstellen. Denn Brot muss meist viel länger backen als Kuchen und Ihr Kuchen würde sonst verbrennen, wenn Sie ihn einfach mittels des Brotprogramms backen würden. Noch dazu können Sie auch beim Kuchenbacken mit einem Brotbackautomaten häufig von der Zeitvorwahl profitieren. Inzwischen gibt es übrigens zahlreiche Bücher, die Ihnen jede Menge Tipps für die Zubereitung von Kuchen in einem Brotbackautomaten geben und Ihnen tolle Rezeptideen vorstellen. Wenn Sie erst einmal auf den Geschmack gekommen sind, kann sich der Kauf eines solchen Buchs durchaus für Sie lohnen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen