Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Glutenfreies Brot für den Brotbackautomaten

Clatronic BrotbackautomatenHeutzutage leiden immer mehr Menschen unter Zöliakie. Hierbei handelt es sich um eine entzündliche Darmerkrankung aufgrund einer fehlgeleiteten Immunreaktion, die durch das sogenannte „Klebereiweiß“ Gluten ausgelöst wird. Gluten ist jedoch in einer Vielzahl an Getreidesorten enthalten, sodass Betroffene dementsprechend die verschiedensten Brote, Brötchen und relativ viele weitere Lebensmittel meiden müssen. Allerdings gibt es mittlerweile seit längerer Zeit glutenfreies Brot zu kaufen, was in der Regel jedoch recht teuer ist. Alternativ hierzu ist es jedoch auch möglich, glutenfreies Brot im Brotbackautomaten ganz einfach selbst zu backen.

Warum glutenfreies Brot selbst im Brotbackautomaten herstellen?

Glutenfreies Brot für den BrotbackautomatenWer glutenfreies Brot im heimischen Brotbackautomaten selbst herstellt, der spart hier zumeist einiges an Geld. Dazu kommt, dass man beim selber Backen ganz genau weiß, welche Zutaten sich im Brot befinden und das beispielsweise dann auch keine Zusatzstoffe enthalten sind. Des Weiteren ist es natürlich auch machbar, mit den verschiedensten Rezepten zu experimentieren und so die unterschiedlichsten Brotsorten genießen zu können.

Können in jedem Brotbackautomaten glutenfreie Brote gebacken werden?

  • Normalerweise ist es mit jedem Brotbackautomaten möglich, glutenfreies Brot zu backen. Allerdings muss hier beachtet werden, ob das Gerät ein spezielles Glutenfrei-Programm besitzt oder  nicht. Ist ein solches Programm vorhanden, dann ist es mit dessen Hilfe ohne Weiteres machbar die verschiedensten glutenfreien Brote herzustellen.
  • Das Besondere an diesem Programm ist normalerweise, dass etwa Hefebrote nur einmal gehen müssen. Andernfalls kann es unter Umständen sein, dass das glutenfreie Brot innen noch klitschig ist.
  • Zudem sollte beachtet werden, dass Brote, die mit Sauerteig gebacken werden, in der Regel eine längere Gär-Zeit benötigen. Ein spezielles glutenfreies Programm beachtet diese Dinge.
  • Ist bei dem Brotbackautomaten kein solches Programm vorhanden, kann das Gerät mit etwas Übung dennoch zum glutenfreien Brot backen verwendet werden. Hier sind dann Individualprogramme, mit denen man die Zeiten für das Kneten, Gehen lassen und Backen selbst einstellen kann, sehr hilfreich. Allerdings bleibt dennoch die Reihenfolge, wie die Zutaten eingegeben werden müssen, in der Regel immer gleich. In den jeweiligen Bedienungsanleitungen der Brotbackautomaten ist die genaue Vorgehensweise normalerweise beschrieben.
  • Wenn Sie ausschließlich glutenfreie Brote backen wollen, reicht ein Modell im Normalfall aus. Andernfalls muss das Gerät nach jeder Nutzung ausgiebig gereinigt werden, damit die Inhaltsstoffe von nicht-glutenfreien-Broten nicht im Brotbackautomat verbleiben.

Glutenfreies Brot selbst backen – welche Mehle können verwendet werden?

Das sogenannte Klebereiweiß Gluten ist in Roggen, Weizen, Hafer sowie ebenfalls in Dinkel enthalten. Es sorgt dafür, dass das Brot in Kombination mit Hefe wunderbar aufgeht. Aufgrund dessen ist es auch nicht immer so leicht, ein schmackhaftes, leckeres Brot ohne Gluten herzustellen. Allerdings muss deshalb niemand, der unter Zöliakie leidet, auf ein gutes Brot verzichten. Schließlich gibt es heutzutage eine Vielzahl an Mehlsorten und Lebensmittel, in denen das Klebereiweiß nicht vorkommt. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Mais
  • Buchweizen
  • Kartoffeln
  • Reis
  • Quinoa
  • Kichererbsen
  • Amaranth

Hier muss jedoch beachtet werden, dass die Mehle ein Bindemittel benötigen, damit sie in der Lage sind, sich zu verbinden. Hierfür bietet sich zum Beispiel Guarkernmehl oder auch Johannisbrotkernmehl an. Beim Backen eines glutenfreien Brotes wird zum Gehen sowie für die Lockerheit entweder ebenfalls Hefe oder auch glutenfreien Sauerteig eingesetzt. Letzteren findet man beispielsweise im Reformhaus. Jedoch kann es bei einer Zugabe von Hefe geschehen, dass das Brot relativ fest wird. Bessere beziehungsweise lockere Ergebnisse liefert zumeist der glutenfreie Sauerteig.

Rezept: einfaches, glutenfreies Brot im Brotbackautomat backen

Als Anfänger auf dem Gebiet des glutenfreien Brot Backens im Brotbackautomaten empfiehlt es sich, mit einem einfachen aber dennoch leckeren Rezept anzufangen. Hierfür werden folgende Zutaten benötigt:

  • 400 Gramm glutenfreies Mehl
  • 150 Milliliter lauwarmes Wasser
  • 150 Milliliter lauwarme Milch
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Butter
  • ½ Esslöffel Zucker
  • 1 Packung Trockenhefe
  • Auf Wunsch: ½ Teelöffel Brotgewürz

Jetzt werden die genannten Zutaten ganz einfach ihrer Reihenfolge nach in den Brotbackautomaten gegeben, der Deckel des Gerätes geschlossen und das glutenfreie Programm ausgewählt. Auf Wunsch ist hier natürlich auch machbar, vor dem Starten des Programms den Teig noch mit verschiedenen Körnern zu bestreuen. Ist das Brot fertig, muss es nur noch aus dem Brotbackautomat herausgenommen werden. Nach dem Abkühlen kann man es sich dann auch schon schmecken lassen.

Tipps zum glutenfreien Brot backen im Brotbackautomaten

Tipp Hinweise
zwei Geräte in Betracht ziehen Wer regelmäßig glutenfreies Brot im Brotbackautomaten selbst backen möchte, der sollte dem Gerät einen ständigen Platz in der Küche freiräumen. Muss das Gerät dagegen immer wieder aus dem Schrank herausgeholt und hineingestellt werden, ist das schlichtweg lästig. Werden in einem Haushalt nicht nur glutenfreie, sondern auch herkömmliche Brote gebacken, dann muss hier auf eine penible Trennung der jeweiligen Lebensmittel geachtet werden. Schließlich können selbst minimale Rückstände an Gluten bei Betroffenen die gefürchteten Reaktionen auslösen. Aufgrund dessen empfiehlt es sich hier, zwei Brotbackautomaten zu verwenden: ein Gerät für das glutenfreie Brot und der zweite Brotbackautomat für herkömmliches Brot. Zudem ist es im Übrigen am besten, wenn man sein Mehl selbst mahlt. Die hierfür notwendigen Mühlen können zum Beispiel im Internet bestellt werden.
Glutenfreie Brote ohne Knethaken-Löcher  Ob glutenfreies oder herkömmliches Brot: beim Backen im Brotbackautomaten entstehen durch den im Gerät vorhandenen Knethaken die hierfür typischen Löcher. Allerdings muss man sich damit nicht zwangsläufig abfinden. Wer ein Brot ohne das charakteristische Knethaken-Loch genießen möchte, der kann den Knethaken auch ganz einfach nach dem letzten Knetvorgang aus dem Teig entnehmen. Das geht beispielsweise mit den Fingern ganz gut, wobei einige Hersteller ihren Geräten auch ein dementsprechendes „Werkzeug“ beilegen, mit dem der Knethaken unkompliziert und schnell entfernt werden kann. Anschließend gibt man den Teig wieder in das Gerät und lässt ihn zu Ende backen. Sobald das Programm fertig ist, wird das Brot ohne Knethaken-Loch entnommen.
Glutenfreies Brot auf Vorrat backen und einfrieren Glutenfreies Brot kann man natürlich nicht nur bei Bedarf, sondern ebenfalls auf Vorrat backen. Sobald das Brot abgekühlt ist, gibt man es ganz einfach in einen handelsüblichen Gefrierbeutel und friert es ein. Sehr praktisch ist es zum Beispiel auch, wenn das erkaltete Brot in Scheiben geschnitten und in kleinen Mengen eingefroren wird. So kann immer wieder herrlich frisches und glutenfreies Brot genossen werden.

Einfach und schnell: glutenfreies Brot im Brotbackautomaten backen

Glutenfreies Brot backen ist in einem Brotbackautomaten somit ohne Weiteres möglich. Wer es sich hier noch einfacher machen möchte, der entscheidet sich am besten für ein Gerät mit einem speziellen Glutenfrei-Programm. Damit müssen keine Individual-Programme verwendet werden, sondern man lässt ganz einfach den Brotbackautomaten seine Arbeit machen. Außerdem ist es auf diese Weise möglich, zu jeder Zeit frisches Brot zu essen und zudem wird der Geldbeutel geschont.

Tipp! Des Weiteren kann man sich hier an die verschiedensten Rezepte heranwagen und so die unterschiedlichsten glutenfreien Brote selber backen. Dadurch kommt auch Abwechslung auf den Tisch.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen