Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rezepte – tolle Rezeptideen für Ihren Brotbackautomaten

RezepteWenn Sie ein frisches Brot einfach, schnell und lecker zubereiten wollen, benötigen Sie selbstverständlich die passenden Brotbackautomat Rezepte. Zum Glück ist es bei den meisten Brotbackautomaten inzwischen so, dass ein Rezeptbuch mitgeliefert wird. Das ist auch gut so. Denn die gängigen Rezepte für Brotbackautomaten umfassen nicht nur Brot. Vielmehr können Sie mit diesen Geräten sogar Marmelade und andere Leckereien zubereiten, wenn Sie nur die richtigen Brotbackautomat Rezepte zur Hand haben. Genau dabei möchten wir Ihnen gerne mit ein paar Inspirationen behilflich sein. Damit Sie sich nicht allein auf Ihr Rezeptbuch verlassen müssen, stellen wir Ihnen hier weitere Brotbackautomat Rezepte vor, die sich mit den Geräten der verschiedensten Hersteller problemlos zubereiten lassen. Freuen Sie sich schon jetzt auf ein paar schmackhafte Brote und andere Leckereien!

Rezepte Test 2019

Warum Brotbackautomat Rezepte so wichtig sind

RezepteVielleicht haben auch Sie sich einen Brotbackautomaten angeschafft, weil Sie selbst ganz genau überwachen möchten, was Ihre Familie eigentlich so alles zu sich nimmt. Das Brot, welches Sie im Supermarkt oder beim Bäcker um die Ecke frisch kaufen können, ist zum Beispiel häufig nicht glutenfrei, was für Allergiker zu einem großen Problem werden kann. Vielleicht haben Sie aber auch einfach noch kein Brot aus dem Supermarkt gefunden, was Ihnen wirklich gut schmeckt. Ob Sie nun Allergiker sind oder sich in der Küche einfach mal ausprobieren wollen, dank der verschiedenen Rezepte für Brotbackautomaten können Sie sich austoben.

Dabei sollten Sie das Grundrezept aus dem Rezeptbuch immer befolgen. Denn Backen ist eine Wissenschaft für sich. Wenn Sie 500g Mehl mit zu wenig Hefe vermengen oder zu wenig Flüssigkeit zu Ihrem Brotteig hinzugeben, wird dieser wahrscheinlich nicht gelingen. In dieser Hinsicht sind die Angaben der Rezeptbücher also unbedingt zu befolgen. Nur bei den zusätzlichen Zutaten, mit denen Sie Ihr Brot veredeln können, haben Sie freie Hand. Toben Sie sich gerne so richtig aus und fügen Sie diese Zutaten nach Belieben auch in Kombination zum fertigen Brotteig hinzu:

  • Nüsse
  • Samen
  • Trockenfrüchte
  • Schokostückchen
  • geraspeltes Gemüse
  • Kokosflocken
  • Rosinen
  • Haferflocken
  • Getreidekörner
  • Mais
  • verschiedene Gewürze und Kräuter

Die besten Rezepte in der Übersicht

Rezepte für Brotbackautomaten gibt es viele. Wir haben an dieser Stelle daher unsere Favoriten für Sie zusammengetragen, die Sie zuhause ganz einfach nachbacken können:

Beliebte Brotbackautomat Rezepte mit Vollkorn

  • 330 ml Wasser
  • 25 g Butter
  • zwei Prisen Salz, zwei Prisen Zucker
  • 500g Weizenmehl (je 250 g Typ 1050 und Vollkorn)
  • 4 g Trockenhefe
  • Gewürze zum Verfeinern nach Belieben

oder

  • 150 g gehackte Walnüsse oder andere Nüsse nach Wahl
  • 125 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 250 ml heißes Wasser
  • 100 g grober Weizenschrot
  • 400 g Weizenmehl (405)
  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 3 TL Trockenhefe
  • 2 Prisen Salz
  • 1 EL brauner Zucker

Brotbackautomat Rezepte mit Dinkel

Auch zwei unserer beliebtesten Brotbackautomat Rezepte mit Dinkel möchten wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten.

  • 320 ml Buttermilch
  • 1,5 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL brauner Zucker
  • 540 g Dinkelmehl (Vollkorn)
  • 2,5 TL Trockenhefe

oder

  • 380 ml Buttermilch
  • 60 ml Speiseöl
  • 1 Prise Salz
  • 540 g Dinkelmehl (Vollkorn)
  • 3 TL Hefe
  • 1 EL brauner Zucker
  • Sonnenblumen- oder andere Kerne nach Bedarf

Brotbackautomat Rezepte für Weißbrot

Wenn Ihnen Vollkornbrot weniger gut schmeckt, sind unsere Brotbackautomat Rezepte für Weißbrot eine sehr gute Wahl.

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 15 g Salz
  • 2 EL Speiseöl
  • 300 ml Wasser (am besten lauwarm)

oder

  • 350 ml Wasser
  • 500 g helles Mehl (Dinkel oder Weizen nach Belieben)
  • 0,5 Päckchen frische Hefe
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Speiseöl

Brotbackautomat Rezepte für Kuchen

Wer es gerne süß mag, probiert diese Brotbackautomat Rezepte für Kuchen am besten sofort aus!

  • 4 große Bananen (zerquetscht)
  • 8 EL Vollmilch
  • 350 g Weizenmehl
  • 100 g weiche Butter
  • 90 g weißer Zucker
  • 2 M Eier
  • je 1 Päckchen Backpulver und Vanillezucker

oder

  • 300 g Weizenmehl (405)
  • 140 g weißer Zucker
  • 1 Prise Salz
  • je 1 Päckchen Backpulver und Vanillezucker
  • 7 Tropfen Zitronenaroma
  • 140 g weiche Butter
  • 4 EL Vollmilch
  • 2 M Eier

Wie diese Rezepte belegen, lässt sich vor allem Rührkuchen oder Bananenbrot kinderleicht in einem Brotbackautomaten zubereiten. Ebenso gut können Sie Ihren Brotbackautomaten aber auch nutzen, um einen Hefeteig anzurühren und diesen dann von Hand zu verkneten, um den Teig zum Beispiel als Hefeteig auf dem Blech auszubacken. Auch wenn sich nicht jeder Kuchen in einem Brotbackautomaten backen lässt, kann solch ein Gerät dennoch eine große Arbeitserleichterung darstellen.

Zwei tolle Rezepte ohne Hefe

Die meisten Rezeptbücher bieten vor allem Brotbackautomat Rezepte mit Vollkorn, Sauerteig oder mit Hefe an. Wer hingegen gute Rezepte ohne Hefe sucht, wird es bei dem mitgelieferten Rezepte Buch der Hersteller häufig eher schwer haben. Daher möchten wir Ihnen an dieser Stelle auch noch zwei leckere Rezepte ohne Hefe vorstellen.

Rezept Zutaten
Leckeres Rosinenbrot ohne Hefe
  • 500 g Mehl nach Wahl
  • 25 g Butter
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 380 ml Milch
  • 25 g Zucker
  • 100 g Rosinen
Herzhaftes Rezept ohne Hefe
  • 250 g Quark
  • 4 EL Vollmilch
  • 6 EL Speiseöl
  • 1 Prise Zucker und Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Mehl
  • 200 g gewürfelte Salami
  • 100 g gehackte Zwiebeln
  • 200 g gewürfelter Käse (zum Beispiel Gouda)

Tipp: Beim letzten Rezept handelt es sich im Übrigen um ein Rezept für Pizzabrötchen. Sie können Ihren Brotbackautomaten zwar nutzen, um dieses Rezept zuzubereiten, sollten die einzelnen Brötchen dann aber besser im Ofen ausbacken.

Marmelade aus dem Brotbackautomaten

Auch ein Rezept für leckere Marmelade aus Ihrem Brotbackautomaten möchten wir Ihnen an dieser Stelle auf gar keinen Fall vorenthalten. Hierbei handelt es sich um eine sommerliche Zitrusmarmelade.

  • 25 g Zitronen
  • 300 g Orangen oder Mandarinen nach Wahl
  • 200 g Gelierzucker (2:1)

Glutenfreies Brot aus dem Brotbackautomaten

Wenn auch Sie sich glutenfrei ernähren müssen, werden Sie für das nachfolgende Rezept mit Sicherheit Verwendung finden. Hierbei handelt es sich um ein Grundrezept, welches Sie nach Belieben verfeinern und an Ihren persönlichen Geschmack individuell anpassen können.

  • 500 ml einer Flüssigkeit nach Wahl (lauwarm)
  • 500 g Mehl ohne Gluten (Mais, Reis- oder Buchweizenmehl oder Stärke – zum Beispiel Kartoffel)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 Würfel Hefe (frisch)
  • Nüsse, Samen, Trockenobst, Gewürze, etc. zum Verfeinern frei nach Belieben

Vor- und Nachteile eines Rezeptbuches

  • Lassen Sie sich inspirieren von einer Vielzahl an Rezepten und backen Sie (sofern Sie wünschen) jeden Tag ein anderes Brot.
  • Inzwischen gibt es auch spezielle Rezeptbücher für glutenfreie oder vegane Brote, die herkömmlichen Broten im Geschmack in nichts nachstehen.
  • Viele Brotbackautomaten-Modelle verfügen über passende Programme, um die Rezepte umzusetzen.
  • Manche Zutaten für Rezepte sind nur schwer erhältlich.

Wichtige Tipps zum Schluss

Ob Sie sich nun für einen Brotbackautomaten von Morphy Richards, Primera, Tefal, UNOLD, Panasonic, Domo oder Clatronic entscheiden, achten Sie im Vergleich unbedingt darauf, ob ein Rezeptbuch mitgeliefert wird. Falls nicht, spricht dies gegen den jeweiligen Brotbackautomaten. Für Menschen, die sich glutenfrei ernähren müssen, gibt es Brotbackautomaten mit einem Glutenfrei-Programm. Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Menge an Brot, die Sie backen möchten, dass Fassungsvermögen Ihres Brotbackautomaten auf keinen Fall überschreiten sollte.

Sonst stehen Sie wohlmöglich vor einem großen Problem, welches Sie hätten vermeiden können. Im Zweifel können Sie die in diesen Rezepten angegebene Menge daher auch halbieren oder verdoppeln. Stellen Sie den Bräunungsgrad vor dem Backen außerdem so ein, wie Sie es am liebsten mögen, damit ein möglichst schmackhaftes Brot aus Ihren Bemühungen resultiert. Zur Zubereitung von Marmelade sollten Sie unbedingt ein gesondertes Programm verwenden, was genau dafür vorgesehen ist.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen