Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Rosenstein & Söhne Pizzaofen Test

Rosenstein & Söhne Pizzaofen

Rosenstein & Söhne Pizzaofen
Rosenstein & Söhne PizzaofenRosenstein & Söhne Pizzaofen

Unsere Einschätzung

Rosenstein & Söhne Pizzaofen Test

<a href="https://www.brotbackautomat.org/rosenstein-soehne/pizzaofen/"><img src="https://www.brotbackautomat.org/wp-content/uploads/awards/1631.png" alt="Rosenstein & Söhne Pizzaofen" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung

Merkmale

  • Pizza-Maker mit Timer
  • Steinofenplatte (Brotbackautomat)

Vorteile

  • Design
  • Funktionalität
  • Effizienz
  • Ergebnis

Nachteile

  • Preis
  • Einfältigkeit

Technische Daten

Marke /
Hersteller
Rosenstein & Söhne
ModellPizzaofen
Im Angebot /
verfügbar bei
siehe Preisvergleich
Aktueller Preisca. 50 Euro
Kundenrezensionen4.2/5 Sternen
(1 Bewertung)
EAN4022107219211

Mit dem knallig roten Rosenstein & Söhne Pizza-Maker können ruckzuck leckere Steinofenpizzen zubereitet oder aufgewärmt werden – mit Timer und Pizzastein kann hier nichts schief gehen! Alle weiteren Details zum 1200 Watt Pizza-Maker enthält folgender Text.

Rosenstein & Söhne Pizzaofen online bestellen

Bei Ebay kaufen
Bei Otto kaufen
Bei Amazon kaufen

Wie ist die Ausstattung?

Mit dem Rosenstein & Söhne Pizza-Ofen und -Maker können laut Herstellerangaben frische oder Tiefkühl-Pizzen (max. 29 cm Durchmesser) gebacken und aufgewärmt werden. Außerdem eignet er sich laut Beschreibung zum Backen von Kuchen, Quiche und Co.! Er verfügt über einen Timer sowie eine drehende Platte. Die Wärme verteilt sich gleichmäßig, die Zubereitung erfolgt schnell und auf den Punkt. Die Kabellänge beträgt 95 cm, die Temperaturen sind einstellbar bis 220 °C, die Außenmaße des Rosenstein & Söhne Pizzaofens mit 1200 Watt betragen 410 x 340 x 190 mm. Er kommt inklusive Anleitung mit Rezeptvorschlägen (auf deutsch). Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie sind die Nutzungseigenschaften?

Laut der Kundenrezensionen auf Amazon und experten-beraten.de ist dieser Pizzamaker eine sehr gute und vor allem schick anzusehende Ergänzung im Single-Haushalt. Das Design ist modern und Retro zugleich, cool und „spacig“. Eine leckere, krosse, heiße Pizza, schnell auf dem Teller, nach einem langen Tag – mit dem Pizza-Ofen von Rosenstein & Söhne gelingt dies und sogar besser als erwartet! Die Pizza schmeckt tadellos und ist knackig frisch.

» Mehr Informationen

Für eine frische Pizza kann man Stufe 2,5 bei 15 Minuten Backzeit benutzen. Für eine Tiefkühl-Pizza kann ebenfalls Stufe 2,5 benutzt werden, mit ca. 20 Minuten Backzeit. Man kann immer noch ein paar Minuten nach-backen. Damit die Pizza nicht auf dem Steinboden anbackt, kann man etwas Backpapier darunterlegen (echte Pizzasteine verschmutzen einfach schnell und haften am Teig, das hat nichts mit der Qualität zu tun). So ist das zwar nicht gedacht – doch so kann man das Gerät einfach nach mehreren Einsätzen in Ruhe säubern. Wir vergeben 3.5 von 5 Sterne.

Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Aktuell bekommt man dieses Modell für 50 Euro im Online-Shop von Amazon. Der Pizza-Ofen ist vergleichsweise teuer und bietet wenig Vielfalt. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie lautet das Fazit?

Wahre Pizzaliebhaber werden mit diesem Pizza-Ofen sehr glücklich, da sie dauerhaft viel Zeit und Geld sparen. Wer noch andere Speisen ohne großen Backofen und Aufwand zubereiten möchte, sollte sich nach einer Alternative umschauen. Kaufempfehlung für Pizzahelden! Wir vergeben aufgrund von Kundenbewertungen und Produktrezensionen 3.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 6 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.2 Sterne vergeben.

» Mehr Informationen

Preisvergleich: Rosenstein & Söhne Pizzaofen

Bei Amazon kaufen
49,95 €
Bei Ebay kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Bei Otto kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Daten am 07.04.2020 um 04:54 Uhr aktualisiert*

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Rosenstein & Söhne Pizzaofen gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?